» » Das neue Europa (German Edition)

Free eBook Das neue Europa (German Edition) download

by Frank R. Pfetsch

Free eBook Das neue Europa (German Edition) download ISBN: 3531155156
Author: Frank R. Pfetsch
Publisher: VS Verlag für Sozialwissenschaften; 2007 edition (April 25, 2007)
Language: German
Pages: 213
Category: Other
Subcategory: Social Sciences
Size MP3: 1119 mb
Size FLAC: 1771 mb
Rating: 4.2
Format: doc lrf mobi lit


Das neue Europa book. See a Problem? We’d love your help.

Das neue Europa book. Heute steht die Europäische Union an einem Scheideweg. Details (if other): Cancel.

Finding books BookSee BookSee - Download books for free. Konflikt (Heidelberger Jahrbücher) German. 0 Mb. Das neue Europa. Comparing Political Communication: Theories, Cases, and Challenges (Communication, Society and Politics). Frank Esser, Barbara Pfetsch. Category: Математика, Прикладная математика.

Das Neue Shwarz has a selection that is always on point. David is extremely knowledgable, passionated and is going that little extra mile to make your shopping experience special.

Frank R. Pfetsch - Konflikt (Heidelberger Jahrbücher) German. Frank R. Pfetsch - Das neue Europa. Читать pdf.

Bibliographic Details. Published by Salzwasser-Verlag Gmbh (2013).

Frank Pfetsch (born 2 September 1936) is Professor of International Politics Emeritus at the Faculty of Economic and Social Sciences of the University of Heidelberg. Pfetsch studied Political Science and Economics at German and foreign universities. in political science and his postdoctoral degree (Habilitation) at the University of Heidelberg.

Building & Architecture. adminDecember 31, 2019

Building & Architecture. Business, Finances and Economics. adminDecember 31, 2019. adminDecember 30, 2019.

Heute steht die Europäische Union an einem Scheideweg. Die Institutionen, die für sechs Mitgliedstaaten konzipiert worden sind, müssen nach der Erweiterung an die neuen Realitäten angepasst werden. Die Regierungsfähigkeit steht ebenso auf dem Prüfstand wie das Gemeinschaftsempfinden, die Identität. Alternative Weichenstellungen werden sichtbar: Soll sich die Union zu einer Wirtschaftsunion rückentwickeln oder zu einer politischen Union ausgebaut werden? Soll das liberale oder das soziale Europa weiterentwickelt werden? Können politische Strukturen gefunden werden, die die Balance zwischen den Gemeinschaftsorganen und den Organen der nationalen Regierungen halten, oder zerfällt das politische Integrationsprojekt in einen losen Staatenbund? Wie viele Kohäsionskräfte müssen am Werk sein, um die erwähnten Spannungen auszugleichen?